Home Produktneuheiten Zwischen Airbrush und Mini-Spritzpistole: Iwata Vault Hi-Line HP-TH2
Zwischen Airbrush und Mini-Spritzpistole: Iwata Vault Hi-Line HP-TH2
0

Zwischen Airbrush und Mini-Spritzpistole: Iwata Vault Hi-Line HP-TH2

0

Wenn es um große Airbrush-Projekte und -Flächen geht, dann lohnt es sich, einen Blick auf die Iwata Vault HP-TH2 zu werfen. Laut Hersteller bildet sie eine Brücke zwischen einer Airbrush und einer Mini-Spritzpistole, sowohl was die Fähigkeiten als auch die Leistung betrifft. Mit einer 0,6 mm Düse versprüht das Gerät eine Vielzahl von Farben und Lacken, einschließlich Candy- und Metallicfarben. Die Luftkappe ermöglicht einen Flach- oder Rundstrahl und das eingebaute Mikroluftsteuerungsventil (MAC) bietet eine dynamische, inkrementelle Steuerung des Luftstroms, ohne dafür den Kompressor bemühen zu müssen. 

Der Fließbecher mit Deckel fasst 150 ml und ist damit der größte unter allen Iwata-Airbrushgeräte. Betrieben wird das Gerät über einen Lackierpistolen-ähnlichen Fingerhebel und liegt dank seines schlanken, ergonomisch geformten sowie strukturierten und rutschfesten Griffes sicher in der Hand. Für ermüdungsfreies und gleichmäßiges Arbeiten ist dieser auch mit einer Farbmengenbegrenzung ausgestattet. 

Im Lieferumfang enthalten ist ein Iwata-Düsenschlüssel sowie das Schmiermittel Iwata Lube für den Nadel- und Haupthebelmechanismus. Die Iwata Vault lässt sich mit einem herkömmlichen Airbrush-Kompressor betreiben. Als Teil des Iwata Vault Serie ist die Verfügbarkeit des Gerätes begrenzt. Der Preis im Fachhandel liegt bei rund 390 Euro.

www.createx.de