1. Home
  2. Aktuelle
  3. Ausgabe
  4. DIE GEFANGENE FRAU
DIE GEFANGENE FRAU
0

DIE GEFANGENE FRAU

0

Dieses Werk der spanischen Künstlerin Luz de la Calle entstand nach dem Corona-Lockdown, währenddessen wir alle eine harte Zeit des Eingesperrtseins erlebt haben. Luz wollte mit ihrem Werk das Bewusstsein dafür schärfen, dass es viele Menschen gibt, die ständig durch gesundheitliche Probleme eingeschränkt sind, und dass diese Menschen unsere Hilfe brauchen. Die Motte steht symbolisch für das Eingesperrtsein – wie Kleidung, wenn sie lange im Schrank hängt und von Motten befallen wird. Die doppelte Haut stellt dar, wie diese schützende Hülle aufgebrochen wird und die zerbrechlichste Schicht der Person enthüllt.

Bestellen unter:

ASBS Magazin 04/22 Nr. 79: Girl Power | newart medien & design Shop (airbrush-zeitschrift.de)