Home Events Animalia 4: Tierporträt-Ausstellung in Bochum
Animalia 4: Tierporträt-Ausstellung in Bochum
0

Animalia 4: Tierporträt-Ausstellung in Bochum

0

Noch bis zum 16. Februar ist im Kunst- und Galeriehaus Bochum-Wattenscheid das Ausstellungsprojekt „Benefiz-Aktion Tierporträt mit animalia IV“ zu sehen. Die Ausstellung des Bundes internationaler Künstler e.V. (BiK) mit über 60 Künstlerinnen und Künstlern zeigt Malerei, Illustration und Skulptur rund um das Thema der Tierdarstellung. Ausstellungsorte sind das Kunst- und Galeriehaus sowie das Gebäude der Kunstschule. 

Unter dem Titel „animalia“ hatte es im Kunst- und Galeriehaus in den letzten Jahren bereits drei Ausstellungen gegeben, in denen Künstlerinnen und Künstler aller künstlerischen Gattungen Tierdarstellungen unterschiedlichster Art präsentiert haben. Der große Erfolg dieser Ausstellungen befügelte den Kunstkreis Wattenscheid e.V. und den Bund internationaler Künstler (BiK), dieses Thema noch einmal aufzugreifen.

Mit „animalia IV“ ist eine Ausstellung von Tierdarstellungen unterschiedlicher Künstler geplant, die mit einer Benefzaktion zur Förderung junger Kunst und verschiedener Tierheime im Revier verbunden sein wird. Im Rahmen dieser Benefzaktion sollen 40 – 50 Tierporträts angefertigt und für den guten Zweck veräußert werden. Die Künstler erklären sich bereit, den Erlös aus dem Verkauf ihrer Werke für die Förderung von Künstlern sowie für die Unterstützung der umliegenden Tierheime zu spenden. So werden mit der Hälfte der Erlöse aus den Spenden die mitwirkenden Tierheime unterstützt, die dringend auf Förderung angewiesen sind, um eine artgerechte Haltung und Pfege der Tiere gewährleisten zu können.

Die andere Hälfte des Erlöses kommt dem gemeinnützigen Kunst- und Galeriehaus zugute für die Förderung von Künstlern auf dem Weg in die Öfentlichkeit. Die Künstler des Projekts proftieren von der Ausstellung ihrer Werke im Kunst- und Galeriehaus und von der Aufmerksamkeit der Medien, die darüber berichten werden.

Haustierhalter waren herzlich eingeladen, Fotos von ihren Tieren einzureichen, nach denen Künstler entsprechende Kunstwerke anfertigten. Die Haustierhalter können (wenn sie möchten) die gemalten Bildnisse/Porträts dann auf der Vernissage der Ausstellung gegen eine Mindestspende von 150,- Euro erwerben und erhalten so ein unvergleichliches Unikat von ihrem Liebling. Eine Spendenbescheinigung kann erstellt werden.

Auf diese Weise konnten bei der letzten Aktion über 8.000 Euro für den guten Zweck gesammelt werden. Nicht erworbene Porträts stehen auch anderen interessierten Kunstliebhabern für den Erwerb zur Verfügung.

http://www.kunst-und-galeriehaus.de